Author Archives: Szkaethe

Vortrag: Seenotrettung im Mittelmeer

Vortrag mit einem Vertreter von «Sea-Watch» // Samstag, 17.12.2019 um 18 Uhr // Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.

2014 gründet sich auf Initiative von vier Familien aus Brandenburg das
Projekt «Sea-Watch». Ziel der Nichtregierungsorganisation ist die
Rettung von Geflüchteten, die im Mittelmeer in Lebensgefahr geraten.
Mittlerweile hat Sea Watch mit mehr als 500 internationalen Freiwilligen
über 35000 Menschen aus Seenot gerettet. Die Europäische Union, die sich
für Demokratie und Menschenrechte einsetzt, schottet sich gleichzeitig
immer weiter gegen Menschen auf der Flucht ab. Milliardenschwere Deals
mit fragwürdigen Partnern wie der türkischen Regierung oder den Milizen der libyschen Küstenwache sollen das schmutzige Geschäft der Abschottung übernehmen.

Gleichzeitig bleiben die Fluchtursachen unverändert und die Zustände in
libyschen «Lagern» katastrophal. Auch 2019 steigen weiterhin Menschen in
seeuntaugliche Boote. Deshalb wird Sea-Watch, trotz politischen
Gegenwinds, weiterhin versuchen, Menschen aus Seenot zu retten.

Der Rettungssanitäter und Medizinstudent Manuel war mehrfach an Bord der Sea-Watch. Er berichtet von seinen Einsätzen und der aktuell immer
schwieriger werdenden politischen und humanitären Situation.

Der Vortrag findet am 07.12.2019 um 18Uhr im Sozialen Zentrum Käthe
(Wollhausstraße 49 in Heilbronn) statt.

Baufest – wir sagen Danke!

Das Dach ist wieder gedeckt, die Fassade neu gestrichen und das Gerüst abgebaut – nach fast zweimonatigen Umbauarbeiten sind das Soziale Zentrum Käthe und die W-47 nun energetisch saniert. Viele Menschen haben dazu beigetragen, ob als Zimmerer oder ehrenamtliche Helfer*innen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken und laden zum Baufest am Sonntag, 10. November 2019, ab 15 Uhr zu uns ein.

Es gibt:
– Sektempfang
– Kaffee und Kuchen
– Bilder und Videos von den Bauarbeiten
– leckeres Abendessen

Alle Helfer*innen und Interessierte sind herzlich willkommen!

Baufest, So. 10. November 2019 // 15 Uhr
Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn

Konzert: Klangvorhang13 // Riddim Corner // Jah Schulz & Conscious Hifi

Riddim Corner // Roots Reggae and Dub Music // Jah Schulz (Railroad Records Stuttgart) Live Dub meets Conscious Hifi with Echo Station, Siren and Effects. We run it, strictly Vinyl! Support your local Kulturzentrum! Eintritt: 6 Euro.

Jah Schulz
Seit etwa 16 Jahren ist der passionierte Musiker und Produzent Michael Fiedler aka Jah Schulz in verschiedenen Bandprojekten unterwegs, in denen er schamlos seine Dub und Bass Musik Ideen einfließen lässt. Inspiriert von Szenegrößen wie Mad Professor und Adrian Sherwood interpretiert er in einer unvergleichlichen Live Dub Mixing Show seine Songs völlig neu. Die so entstehenden Arrangements reichen von straighten Soundsystem Stepper bis hin zu Roots Dub in a Schulz-Style.

19.10.2019 // 21.00 Uhr // Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn. Eintritt: 6 €

Siehe auch: https://www.facebook.com/events/2529478307280146/

Global Lectures: Wie wir lernen unsere Kämpfe zu gewinnen!

Tagtäglich fechten wir grundlegende Kämpfe aus: Kämpfe, für gewerkschaftliche Organisierung, für eine menschenwürdige, bedarfsgerechte Pflege. Kämpfe gegen die menschengemachte Klimakatastophe und gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck. Wir haben eine Welt zu gewinnen! Und doch bleibt eine Frage: wie gewinnen wir sie?

Mit der Global Lecture gibt die US-amerikanische Organizerin Jane McAlevey einen vierteiligen Crashkurs zu Organizing-Methoden, die helfen unsere Kämpfe zu gewinnen. Anfang des Jahres ist ihr erstes Buch «Keine halben Sachen – Machtaufbau durch Organizing» ins Deutsche übersetzt worden und wird unter gewerkschaftlich Aktiven viel diskutiert. Doch Organizing wird in der Praxis entwickelt und gelernt. Hier setzt die Idee der Global Lecture an: Jane McAlevey wird in vier aufeinander aufbauenden Sitzungen die wesentlichen Elemente ihrer Organizing-Methoden vorstellen. Dabei stützt sie sich auf die Ideen aus ihrem Buch, lässt konkrete Erfahrungen aus der Praxis einfließen und bietet einen interaktiven Raum.

Ab Oktober 2019, dienstags 18:30 – 20:00 Uhr. Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.

Lecture 1: 29. Oktober 2019
Lecture 2: 12. November 2019
Lecture 3: 19. November 2019
Lecture 4: 26. November 2019

Alle Sitzungen werden live und online übertragen und finden auf Englisch statt. Es wird eine deutsche Übersetzung geben.

Im Anschluss an jede Sitzung wollen wir gemeinsam über das gehörte diskutieren und uns austauschen wo Ansatzpunkte in Heilbronn sind.

Informationen unter: www.rosalux.de/organizing_for_power
Fragen unter: organizing4power@rosalux.org
Rückfragen für die Lectures in Heilbronn:
0151 16239408.

Energetische Sanierung des Daches

Nach langen Vorarbeiten mit Handwerkern und der Bank starten wir nun mit den Arbeiten. Aktuell wird das Gerüst um das Soziale Zentrum und die W-47 aufgebaut. In der kommenden Woche beginnt der Zimmereibetrieb mit der energetischen Dachisolierung und wir bauen im Anschluss den Dachboden aus. Auf der südlichen Dachseite installiert die Bürger-Energie-Genossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken (https://www.eghf.de/) im Anschluss eine Photovoltaik-Anlage, die fortan das Soziale Zentrum Käthe mit nachhaltigem und sauberem Strom versorgen wird. In Eigenleistung wollen wir außerdem die W-47 Fassade neu Streichen.

Wer uns bei der Sanierung (und darüber hinaus) unterstützen will, kann…

…entweder mit anpacken beim streichen, aufräumen, putzen oder kochen – irgendwas gibt es immer zu tun. Einfach melden unter kontakt@sz-kaethe.org, über Facebook oder 07131/ 1245419 (auf den AB sprechen).
…uns finanziell mit einem Direktkredit unter die Arme greifen: http://www.sz-kaethe.org/?page_id=47
…spenden an die Kulturinitiative Heilbronn e.V. (siehe http://www.sz-kaethe.org/?page_id=38)

Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Feministische Empfängnis

Vortrag und Diskussion: Freitag, 13. September 2019 // 19.30 Uhr Soziales Zentrum Käthe Heilbronn.
Es scheint, als würde die Biologie der Gleichberechtigung im Wege stehen: Schwangerschaft, Geburt, Stillen. Kaum geht es um Reproduktion, werden Frauen mit Argumenten der Biologie in eine konservative Mutterrolle gedrängt, die gesamtgesellschaftlich gehegt und gepflegt wird. Werdenden Vätern hingegen, wird mittels selber Argumentation ihre Relevanz in Sachen Säuglingspflege abgesprochen. Wir Menschen haben uns längst von biologischen Zwängen emanzipiert – ob mit Brille oder künstlichem Hüftgelenk – doch beim Thema Kinderkriegen stehen die Uhren still.

Madita Medusa wirft einen feministischen Blick auf Reproduktion – von Orgasmus & Empfängnis bis zur Elternzeit – und schmeißt dabei nicht nur traditionelle Vorstellungen von Familie, sondern auch romantisierte Fußfesseln wie „Mutterliebe“ über Bord.

Nicht nur für Menschen mit Gebärmutter spannend!

Der Völkermord an den Armeniern und die Mittäterschaft Deutschlands

Vortrag und Diskussion: 21.09.19 // 17 Uhr // Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.

Die Vernichtung von über 1,5 Millionen Armenierinnen und Armeniern wurde 1915-1917 durch den osmanisch/türkischen Staat politisch-ideologisch sowie militärisch geplant und von seinen Militärs durchgeführt. Noch immer kämpft die armenische Nation in der Diaspora und in Armenien selbst dafür, dass diese Verbrechen als das benannt und anerkannt werden, was sie waren: Ein Genozid durch den türkischen Staat.

Das deutsche Kaiserreich war einer der wichtigsten Verbündeten des Osmanischen Reiches im Ersten Weltkrieg und als solcher aktiv an dem Genozid beteiligt. So wie der Zeitungskorrespondent v. Tyszka schon am 30. September 1915 schrieb: „Ohne Deutsche wäre es aber nicht so gegangen, wie es gegangen ist“ (Sammlung Diplomatischer Aktenstücke, Hrg. Lepsius, Seite 161, Dok. 176).

Nicht nur die Türkei leugnet bis heute konsequent die Geschehnisse. Auch in Deutschland tut man sich mit dem Eingestehen der eigenen Rolle in diesem Genozid schwer. Wir möchten uns damit auseinandersetzen, wie diese Beteiligung ausgesehen hat und wie in Deutschland damit umgegangen wurde.

Kleider- und Trödelmarkt

Privat veranstalteter Kleider- und Trödelmarkt unter dem Motto: „Eine Nähmaschine für Gambia“. Am Sonntag, 07. Juli 2019 von 11.00 – 17.00 Uhr. Euch erwartet u.a. Markenkleidung und Schuhe in verschiedenen Größen sowie allerlei Trödel. In entspannter Atmosphäre, umgeben von netten Menschen, offeriert euch das Käthe preiswerte Getränke und leckeres, veganes Essen! Der Flohmarkt findet bei jedem Wetter statt!

Infoveranstaltung zu “Ende Gelände”

07. Juni 2019 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.
Ziviler Ungehorsam hat Konjunktur. Sowohl bei “Ende Gelände”, als auch bei Fridays for Future verstoßen immer mehr Menschen bewusst gegen Regeln, um für Klimaschutz und eine lebenswerte Zukunft einzustehen. Doch was will “Ende Gelände” überhaupt? Wie ist die Kampagne organisiert? Was kann ich beitragen?

Neben Infos zur “Ende Gelände”-Kampagne und den Aktionstagen vom 19.-24. Juni 2019 im rheinischen Braunkohlerevier informiert die Energiewende Heilbronn über ihre lokale Arbeit und das Heilbronner Kohlekraftwerk. Im Anschluss ist Raum für Austausch, Diskussion und Absprachen zur gemeinsamen Anreise.

Veranstaltende Gruppen:
Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn
Fridays for Future Heilbronn
Organisierte Linke Heilbronn (IL)

1 2 3 16