Category Archives: Archiv

Kleider- und Trödelmarkt

Privat veranstalteter Kleider- und Trödelmarkt unter dem Motto: „Eine Nähmaschine für Gambia“. Am Sonntag, 07. Juli 2019 von 11.00 – 17.00 Uhr. Euch erwartet u.a. Markenkleidung und Schuhe in verschiedenen Größen sowie allerlei Trödel. In entspannter Atmosphäre, umgeben von netten Menschen, offeriert euch das Käthe preiswerte Getränke und leckeres, veganes Essen! Der Flohmarkt findet bei jedem Wetter statt!

Infoveranstaltung zu “Ende Gelände”

07. Juni 2019 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.
Ziviler Ungehorsam hat Konjunktur. Sowohl bei “Ende Gelände”, als auch bei Fridays for Future verstoßen immer mehr Menschen bewusst gegen Regeln, um für Klimaschutz und eine lebenswerte Zukunft einzustehen. Doch was will “Ende Gelände” überhaupt? Wie ist die Kampagne organisiert? Was kann ich beitragen?

Neben Infos zur “Ende Gelände”-Kampagne und den Aktionstagen vom 19.-24. Juni 2019 im rheinischen Braunkohlerevier informiert die Energiewende Heilbronn über ihre lokale Arbeit und das Heilbronner Kohlekraftwerk. Im Anschluss ist Raum für Austausch, Diskussion und Absprachen zur gemeinsamen Anreise.

Veranstaltende Gruppen:
Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn
Fridays for Future Heilbronn
Organisierte Linke Heilbronn (IL)

Filmeabend: Cowspiracy

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019 veranstaltet Fridays for Future Heilbronn einen Filmeabend im Sozialen Zentrum Käthe. Wir schauen gemeinsam @cowspiracy an. Dieser Dokumentarfilm zeigt welche massiven Folgen unser Konsum von Tierprodukten auf das Klima und allgemein unsere Umwelt hat🐄🌍
Nebenbei bieten wir auch veganes Essen an🌱😊
Wir freuen uns auf euch! Read more

Veranstaltung mit der Informationsstelle Militarisierung (IMI)

Montag, 03. Juni 2019 um 19 Uhr, Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.
Unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung wurden und werden in vielen Bundesländern Gesetze erlassen, die die Freiheits- und Grundrechte aller Bürgerinnen zunehmend einschränken. Viele aktuelle soziale Bewegungen, der Umwelt- und Klimaschutz, die Hilfe für Geflüchtete, das Engagement für soziale Gerechtigkeit und emanzipatorische Kämpfe jeder Couleur werden durch die Ausweitung der Befugnisse von Polizei, Ordnungsbehörden und Geheimdiensten eingeschränkt oder gar attackiert. Auch Fußballfans oder die Besucherinnen anderer Großveranstaltungen können jederzeit ins Fadenkreuz polizeilicher Überwachung geraten. Bereits im Jahr 2017 wurden in Baden-Württemberg weitreichende Befugnisse für die Polizei beschlossen. Menschen können mit Aufenthalts- oder Kontaktverboten belegt und mit einer elektronischen Fußfessel kontrolliert, Telefone und Computer durch Einschleusen von Schadsoftware überwacht werden. Die „intelligente“ Videoüberwachung, bei der mithilfe künstlicher Intelligenz Verhaltensmuster erkannt werden sollen, die auf mögliche Straftaten hindeuten, hat in Mannheim bereits ein Versuchsfeld gefunden. Diese massiven Einschränkung der Freiheitsrechte gehen besonders der CDU nicht weit genug, und so kamen 2018 weitere Verschärfungen ins Gespräch, u.a. die berüchtigte Präventivhaft für sogenannte „Gefährder“, die auch als Unendlichkeitshaft bezeichnet wird. Gegenstand des Vortrags werden die vergangenen und die drohenden Verschärfungen des baden-württembergischen Polizeigesetzes sein. Auch die Frage, wie wir weitere Verschärfungen verhindern könnten, wird diskutiert werden.

Montag, 03.06.19 um 19 Uhr, Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.

Vortrag und Diskussionsrunde mit einem Mitglied der Informationsstelle Militarisierung (IMI).

Eine Veranstaltung der Organisierten Linken Heilbronn (IL)

Upcycling-Workshop

Workshop im Sozialen Zentrum Käthe. Samstag, 15. Juni 2019 von 15 bis 19 Uhr. Die Teilnahme ist Kostenfrei. Wir bitten die Workshop-Teilnehmer alte, nicht mehr benötigte T-Shirts, Jeans, Wollreste und Kleiderstoff mitzubringen. Hiraus wollen wir Einkaufstaschen, Handytaschen, Handtaschen, coole Armbänder und anderes nähen. Aus „Müll“ kann man jede Menge schöne Dinge basteln.

Kontakt:
Dorothy Kidza-Zentler
doreenkidza@yahoo.de

Eine Veranstaltung des Deutsch-Afrikanischen Vereins Heilbronn e.V. (DAVHN)

 

Kampf an 4 Fronten – Geopolitische Einschätzung der Lage Rojavas

Veranstaltung / Freitag, 24. Mai 2019 / 19.00 Uhr / Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn.

Im Laufe der Aggressionen Erdogans gegen Rojava wurden viele Analysen über die Zukunft Rojavas zu dieser Thematik veröffentlicht. Die Gefahr des IS ist besiegt. Daher stellt sich ein neues Problem heraus, denn nun gibt es die Möglichkeit für Erdogan, Assad und die anderen Kolonialisten, die alten Strukturen wieder herzustellen, die Revolution in Rojava zu bekämpfen.

Die Revolution in Rojava ist ein Vorbild für uns als in Europa lebende Internationalist*innen und für die linken Kräfte im nahen Osten. Die Revolution in Rojava ist die Möglichkeit, den gesamten Nahen und Mittleren Osten zu demokratisieren. Diese Revolution ist nun durch die Aggressionen der Kolonialisten im Laufe der Niederlage des IS und in diesem Zuge des Verlusts der PYD als Koalitionspartner gefährdet.

Diese Situation der Revolution in Rojava wird im Vortrag genauer analysiert und die Rolle der vier Kolonialisten betrachtet, um auch die Rolle Deutschlands zu erschließen und Handlungsmöglichkeiten für eine solidarische Bewegung in Deutschland zu schaffen. Zudem wird die Situation des Hungerstreiks der vielen kurdischen Aktivist*innen beleuchtet.

Eine Veranstaltung der Organisierten Linken Heilbronn (IL)

1. Mai – Fest im Sozialen Zentrum Käthe

Am 1. Mai ab 13 Uhr in Haus und Hof.

Traditionell gehen am 1. Mai viele lohnabhängige Menschen auf die Straßen und demonstrieren für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen, gegen Ausbeutung und Unterdrückung und für ein solidarisches Miteinander. Auch in Heilbronn demonstrieren viele Menschen am internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse für ihre Rechte. Wie schon in den letzten Jahren, wird es auch 2019 wieder das 1. Mai Fest im Sozialen Zentrum Käthe geben. Wir laden alle herzlich ein, diesen Tag mit uns im Sozialen Zentrum gebührend zu feiern. Mit einem bunten Programm ist für Unterhaltung, Information und das leibliche Wohl gesorgt.

Programm:

  • Hausführungen und Vorstellung des Sozialen Zentrums
  • Live Musik (https://www.facebook.com/elwood.music/)
  • (veganes) Essen & Trinken
  • Infostände

Unser Statement zur Kleinen Anfrage der AfD im Landtag

Der AfD sind wir ein Dorn im Auge. Und das ist gut so. Gleichzeitig scheint unser Haus eine gewisse Faszination auf die Rechtsaußen-Partei auszuüben. So fragt sich der Heilbronner AfD-Politiker Rainer Podeswa, „wie Einrichtungen wie das Soziale Zentrum Käthe in Heilbronn den Immobilienkauf in Höhe von mehreren hunderttausend Euro sowie die laufenden Kosten finanzieren“ können. Read more

Filmvorführung: Nackt unter Wölfen

Montag, 01. April 2019 | 19:30 | Soziales Zentrum Käthe
Walter Vielhauer war ein Heilbronner Arbeiter, Widerstandskämpfer und Gewerkschafter. Er wurde am 01. April 1909 in Reutlingen geboren und starb am 19.04.1986 in Heilbronn. Von 1933 bis 1945 in den Konzentrationslagern Dachau, Mauthausen und Buchenwald inhaftiert, war Walter Vielhauer im KZ Buchenwald einer der Betreuer des jüdischen Kindes Stefan Jerzy Zweig und im April 1945 am Häftlingsaufstand und an der Befreiung des KZ Buchenwald beteiligt.
Der Arbeitskreis Walter Vielhauer zeigt anlässlich des Geburtstags von Walter Vielhauer den Film „Nackt unter Wölfen“ von Frank Beyer.

Diskussionsrunde mit ehemaligen politischen Gefangenen und Aktivist*innen aktueller Kämpfe

Sonntag, 31.03.2019 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn

Viele politisch Aktive wurden in den letzten Jahren zu Haftstrafen von ein, zwei oder drei Jahren verurteilt und oft wurde das nur am Rande wahr genommen. Zugleich wurde es in den letzten Jahren auch bei Prozessen gegen Linke üblicher, sich nach dem Motto ‚Strafmilderung gegen Einlassung‘ auf Deals mit dem Gericht einzulassen. Die Bedeutung von Solidarität für Gefangene und von Repression Betroffene und was es mit solchen Deals auf sich hat, werden Themen der Veranstaltung sein. Die Veranstaltung hat das Ziel, das Thema Knast, Repression und Solidarität wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken.

Eingeladen sind ehemalige politische Gefangene, die viele Jahre im Knast waren, und Aktivist*innen aktueller Kämpfe, die über ihren jeweiligen – vielleicht gar nicht so unterschiedlichen – persönlichen und politischen Umgang mit Repression und Knast diskutieren werden. Read more

1 2 3 14