Category Archives: Archiv

An der Heimatfront – Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchswerbung der Bundeswehr

Bun­des­wehr-Wer­be­spots im Fern­se­hen, Ju­gend­of­fi­zie­re in Schu­len, Re­kla­me­stän­de auf Markt­plät­zen: immer öfter wirbt die deut­sche Armee in der Öf­fent­lich­keit. Dabei ver­sucht sie zum einen neue Re­kru­ten zu fin­den und wirbt auf der an­de­ren Seite in der Be­völ­ke­rung um Zu­stim­mung für ihre Aus­lands­ein­sät­ze. Denn die Hei­mat­front brö­ckelt und die Bun­des­wehr tut alles um dies zu ver­hin­dern.
Bei ei­ge­nen Ver­an­stal­tun­gen im öf­fent­li­chen Raum, bei ei­gens or­ga­ni­sier­ten Ju­gend­sport­fes­ten und Ver­an­stal­tun­gen in mi­li­tä­ri­schen Lie­gen­schaf­ten kann sich die Armee nach Be­lie­ben prä­sen­tie­ren. Ei­gens von der Bun­des­wehr ent­wi­ckel­te Me­di­en sol­len be­son­ders po­ten­zi­el­le Re­kru­ten für den Dienst an der Waffe be­geis­tern: neben einer Ju­gend­zei­tung und Schul­ma­ga­zi­nen setzt das deut­sche Mi­li­tär vor allem auf das In­ter­net und be­treibt gleich meh­re­re Re­kru­tie­rungs­por­ta­le im Netz. Wo sie nicht di­rekt wer­ben kann, schal­tet die Armee Re­kla­me in zi­vi­len Me­di­en. Ob im Ju­gend­ma­ga­zin BRAVO, der bun­des­wei­ten Schü­ler­zei­tung SPIES­SER oder im Radio. Auch Spiel­film­pro­duk­tio­nen und Fern­seh­do­ku­men­ta­tio­nen wer­den mitt­ler­wei­le von der Bun­des­wehr zur Ei­gen­wer­bung ge­nutzt. Der Vor­trag gibt einen Über­blick über die Re­kla­me­tä­tig­keit des deut­schen Mi­li­tärs.

Micha­el Schul­ze von Gla­ßer (* 1986) ist Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler und Bei­rat der In­for­ma­ti­ons­stel­le Mi­li­ta­ri­sie­rung e.V.

28. November 2013 | 19.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe Heilbronn

Winterbach – Ausstellung und Vortrag

Am 21. November 2013 wird bei uns im Zentrum die Ausstellung „Winterbach“ eröffnet. Vertreter von „Rems-Murr nazifrei!“ berichten über den nazistischen Mordversuch an neun Migranten in Winterbach 2011. Beleuchtet werden die Tat, der Tathintergrund, das Polizeiverhalten, der Prozess, aber auch die Proteste dagegen.

Die Ausstellung ist eine gemeinsame Arbeit der Fotojournalisten Alfred und Nico Deininger und des Künstlers Peter Schmidt.

Die Ausstellung ist ab Donnerstag, den 21. November 2013 im Sozialen Zentrum Käthe in Heilbronn zu sehen und wird um 19.30 Uhr mit dem Vortrag eröffnet.

Neonazis im Dienst des Staates – Die heillose Verstrickung des “Verfassungsschutzes” in Nazi-Szenen und Parteien

Ausgehend von der schockierenden Neonazi-Mordserie, die Ende 2011 ohne Zutun des Staats- und Verfassungsschutzes aufgedeckt wurde, widmet sich Rolf Gössner dem Inlandsgeheimdienst “Verfassungsschutz”, seiner braunen Vergangenheit und politischen Ausprägung sowie seinem dubiosen V-Leute-System, mit dem er Neonazi-Szenen und rechtsextreme Parteien unterwandert hat. Der Referent berichtet aufgrund eigener Recherchen über die skandalöse Verstrickung des “Verfassungsschutzes” in gewaltbereite Neonazi-Szenen sowie über die geheimdienstlichen Praktiken, kriminell gewordene V-Leute selbst gegen Ermittlungen der Polizei abzuschirmen. Und er untersucht, wie der “Verfassungsschutz” im Kampf gegen “Rechtsextremismus” agiert, ob er in seiner Ausprägung als Inlandsgeheimdienst zum Schutz der Verfassung taugt oder Fremdkörper ist in der Demokratie. Aus seinem Befund formuliert Rolf Gössner politische Konsequenzen, die für eine rechtsstaatliche Demokratie und die Bürgerrechte existenziell wichtig sind.

Der Referent Dr. Rolf Gössner arbeitet als Rechtsanwalt und Publizist in Bremen. Er ist Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte, stellv. Richter am Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen sowie Mitglied der Deputation für Inneres der Bremischen Bürgerschaft.

Donnerstag, 14. November 2013 | 19.30 Uhr | Soziales Zentrum Käthe | Wollhausstr.49 Heilbronn

Eine Veranstaltung von: Antifaschistische Aktion Heilbronn, Kulturinitiative Heilbronn e.V., Regionales Bündnis für die Demonstrationen am 2.11.2013 in Heilbronn und am 16.11.2013 in Schwäbisch Hall

Veranstaltung gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Halloween Party 2013

Am 31. Oktober 2013 ist bei uns Halloween-Party. Wird ein grandioser Abend mit guter Laune und morbider Atmosphäre. Wer kreativ gestylt kommt bekommt ein Freigetränk, aber auch Kultverweigerer sind willkommen. Start ab 18.00 Uhr.

31. Oktober 2013 | 18.00 Uhr | Soziales Zentrum Käthe Heilbronn

Ku-Klux-Klan,V-Leute und NSU: Der Staat dein Freund und Helfer?

Die Geschichte des “Nationalsozialistischen Untergrundes” (NSU) und ihrer blutigen Mordserie ist auch die Geschichte deutscher Staatsorgane:

Bei der Ermordung von Halit Yozgat 2006 in Kassel anwesend – ein Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes.
Das zehnte und letzte Opfer des NSU – eine junge Polizistin aus Thüringen. Das Kontaktumfeld von Uwe Böhnhardt, Beate Zschäpe und Uwe Mundlos – durchsetzt von V-Leuten der Geheimdienste und der Polizei.
Ein europäischer “Ku-Klux-Klan”- gegründet von einem Informanten des Verfassungsschutzes und Tummelplatz baden- württembergischer Polizisten. Die Aufklärung über die “Zwickauer Zelle” – sabotiert von aktenschreddernden Beamten.

Thomas Wüppesahl ist Bundessprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer Polizistinnen und Polizisten e.V. Er kennt den Staatsapparat von innen und war bei fast allen öffentlichen Sitzungen des Bundestagsausschusses zu den Vorgängen um den NSU anwesend. Er wird über rechte Tendenzen in der Polizei und den deutschen Geheimdiensten berichten, mit schockierenden und bislang unveröffentlichten Details Einblicke in den “NSU- Komplex” geben und einige streitbare Thesen zur Diskussion stellen.

Freitag, 25. Oktober 2013 | 19.30 Uhr | Soziales Zentrum Käthe | Wollhausstr.49 Heilbronn

Die Veranstaltung wird durchgeführt von: Regionales Bündnis für die Demonstrationen am 2.11.2013 in Heilbronn und am 16.11.2013 in Schwäbisch Hall

www.nsu-demo.tk

Eröffnungsfest Soziales Zentrum Käthe

Nach einer langen Umbauphase wird im September 2013 das neue „Soziale Zentrum Käthe“ eröffnet. Damit gibt es in Heilbronn endlich ein selbstverwaltetes linkes Haus mit Veranstaltungsräumen, Infoladen, Partykeller, Wohngemeinschaften, Büros, Café, Archiv und vielem mehr. Um diesen großen Schritt mit euch allen gemeinsam zu feiern, laden wir zu einem bunten Eröffnungsfest am 14. September 2013 ein.

Es erwarten Euch:

– gutes veganes und vegetarisches Essen
– Hausführungen
– Kulturprogramm mit dem „Freien Chor Heilbronn“ und anderen
– Einweihungsparty mit „Pyro One“ (Hip Hop aus Berlin) und „Enraged Minority“ (Antifascist Streetpunk aus Rheinfelden)

1 11 12 13