«Marx lesen» – Ein Lektüreseminar in zehn Teilen zur Aktualität der Kritik der Politischen Ökonomie

Foto: Holger Wirth, flickr, CC BY-SA 2.0

Seit der Finanzkrise 2008 ist Karl Marx wieder hoffähig geworden. Aber fast niemand kennt seine Originaltexte, und es gibt so gut wie keine Seminare mehr zur ökonomischen und politischen Theorie von Marx.

Deshalb bieten der Rosa-Luxemburg-Club Heilbronn und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg ein Seminar in Heilbronn an, in dem die wichtigsten Texte von Marx, speziell Teile des «Kapital, Band I», im Original gelesen und diskutiert werden. Es wird 8 Termine abends (je 2 Stunden) und 2 Termine samstag nachmittags (je 3 Stunden) geben. Veranstaltungsort ist das Soziale Zentrum Käthe in Heilbronn, Wollhausstr. 49. Der erste Termin findet am Samstag, 3. September um 15 Uhr statt. Dort wird ein Überblick über das Seminar gegeben, und es werden das Vorgehen und die weiteren Termine festgelegt. Das Seminar wird etwa bis Februar 2017 gehen.

Basis des Seminars ist das 2007 erschienene, 430 Seiten starke Buch von Robert Kurz «Marx lesen», in dem neben den einleitenden Thesen von Robert Kurz zu ca. 80% Auszüge aus den Werken von Karl Marx nachdruckt sind, vornehmlich aus dem Kapital, Band I. Das Buch ist vergriffen, kann aber noch antiquarisch erworben werden. Robert Kurz hat zwischen 1985 und 2007 einige weitere Bücher zur Aktualität des Marxismus geschrieben («Schwarzbuch des Kapitalismus» (1999), «Weltordnungskrieg» (2003) und «Geld ohne Wert» (2012)), und Marx in Teilen weiterentwickelt, speziell in vielen Aspekten der Wertkritik. Ein interessanter Aspekt des Seminar wird sein herauszufinden, ob und wie wie gegenwärtigen massiven Krisen der kapitalistischen («westlichen») Welt aus der von Marx geleisteten Analyse der Krisenlogik des Kapitalismus und des Kapitals verstanden werden können. Ernst Schnell und Roswitha Scholz aus der Gruppe um Robert Kurz und der Zeitschrift «exit!» werden als Referenten die 10 Termine des Seminars zusammen mit Heinz Deininger begleiten und leiten.

Entlang des Buches «Marx lesen» sind 10 Termine mit folgender Thematik geplant:

  1. Einführung in das Seminar und das Werk von Karl Marx – Marx lesen im 21. Jh.
  2. Die kapitalistische Produktionsweise als irrationaler Selbstzweck
  3. Kritik und Krise der Arbeitsgesellschaft
  4. Kritik der Nation, des Staates, des Rechts, der Politik und der Demokratie
  5. Der häßliche Kapitalismus und seine Barbarei
  6. Mechanik und historische Tendenz der Krisen
  7. Globalisierung und Fusionitis des Kapitals
  8. Zinstragendes Kapital, spekulative Seifenblasen und die Krise des Geldes
  9. Kriterien für die Überwindung des Kapitalismus
  10. Zusammenfassung und Schlußfolgerungen

Anmeldung und Rückfragen:
Bitte meldet Euch für das Seminar per eMail bei Heinz Deininiger an. Wir bitten um einen Teilnahmebeitrag zur Deckung der Kosten (Höhe je nach Geldbeutel).

Seminarbeginn:
Der erste Termin findet am Samstag, 3. September 2016 um 15.00 Uhr im Sozialen Zentrum Käthe, Wollhausstr. 49, 74072 Heilbronn statt.

Als Appetizer: MARX lesen! 10 Thesen für das Seminar